Sonntag, 28. April 2013

Bogenclub Diana war auf der Kreismeisterschaft in Babenhausen wieder sehr erfolgreich

Dustin Maucec, Geraldine Bachmann, Lea Gröger und Trainer Willi Kuttner haben trotz des kühlen Tages tolle Leistungen gezeigt. 
Dustin hat als Jüngster und Neueinsteiger einen souveränen Wettkampf abgeliefert. Er durfte in seiner Altersgruppen nur den 1. Durchgang mitschießen und hat mit 196 Ringen seine sehr guten Trainingsleistungen bestätigt. Er wurde damit Kreismeister. Überhaupt ist Dustin ein vorbildlicher Schütze was Training, Motivation und Leistung angeht. 
Geraldine ging mit Schmerzen im Arm in den Wettkampf und mußte bereits Mitte des 1. Durchganges abbrechen. Es bleibt zu hoffen, dass Sie bis zur Gaumeisterschaft die Verletzung auskuriert hat. 
Lea Gröger mußte über die Distanz von 60 m schießen und hat sich wieder mal deutlich gesteigert. Mit 283 Ringen hat sie ihr Ergebnis vom letzten Jahr um 36 Ringe übertroffen und ist verdient Kreismeisterin. Lea verbessert sich bei jedem Turnier und belohnt sich damit für ihr konzentriertes Training. 
Trainer Willi Kuttner durfte diesesmal zwar auf nur 50 m schießen, dafür ist das Ziel aber deutlich kleiner als auf der 70 m Distanz. Er hatte keinen guten Tag erwischt und verlor mit 595 Ringen gegen seinen Kontrahenten. Die letzten Jahre waren diese Duelle immer sehr knapp und meistens gewann Willi Kuttner. Aber beim Compound-Bogen wird ein schlechter Durchgang gnadenlos bestraft und man hat kaum die Chance sich noch mal ranzukämpfen. Wie wir Willi kennen, wird er bei der Gaumeisterschaft wieder alles geben und vermutlich dann auch gewinnen. 
Der Verein gratuliert den 4 erfolgreichen Schützen sehr herzlich.

Auf dem Bild von l.n.r. Jürgen Bachmann (Stellv. Kreisbogenreferent), Dustin Maucec, Geraldine Bachmann, Lea Gröger und Trainer Willi Kuttner.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen